11. Tagung der AG Medien
im Symposion Deutschdidaktik
am 28./29. Juni
an der Pädagogischen Hochschule in Schwäbisch Gmünd
"Förderung von Mündlichkeit und Schriftlichkeit durch Medien"

BLK–Programm "Systematische Einbeziehung von Medien, Informations– und Kommunikationstechnologien in Lehr– und Lernprozesse – SEMIK"
Modellvorhaben"Fortbildungskonzept zur Entwicklung neuer Lernkulturen in der Grundschule unter Einbeziehung neuer Medien im Klassenraum – ForMeL G"


Förderung von Mündlichkeit und Schriftlichkeit im Deutschunterricht der Grundschule - Lehrerinnen und Lehrer entdecken Potenziale des Lernens mit neuen Medien.
Beispiele aus der Lehrerfortbildung im Rahmen des Berliner SEMIK-Projekts ForMeL G

Im Rahmen des Berliner SEMIK-Projekts "ForMeL G" (Fortbildungskonzept zur Entwicklung neuer Lernkulturen in der Grundschule unter Einbeziehung neuer Medien im Klassenraum) werden seit 1999 Konzepte für eine schulinterne, regionale Fortbildung für Grundschullehrer/innen entwickelt und erprobt, die Lehrerinnen motivieren und befähigen sollen, die unterrichtliche Lernkultur zu verändern und neue Medien im Alltagsunterricht einzusetzen. Dabei geht es darum neben Medienhandhabungskompetenz didaktische Kompetenz im Unterricht mit neuen Medien zu erwerben. Ziel des Projekts ist die Etablierung standortnaher Fortbildungsnetzwerke.

Ein Modul des Projekts "ForMeL G" ist das Fachforum "Computer im Deutschunterricht der Grundschule", das seit Beginn des Jahres 2001 in zwei Bezirken Berlins etabliert worden ist. An diesem Fortbildungsforum nehmen zurzeit (d. h. im April 2002) ca. 16 Lehrerinnen der 20 Grundschulen im Bezirk Tempelhof bzw. 8 Lehrerinnen der 18 Grundschulen des Bezirks Schöneberg unter Leitung einer Multiplikatorin des BLK-Modellvorhabens teil. Im kollegialen Austausch werden Fragen des fachspezifischen Einsatzes neuer Medien in den Deutschunterricht der Klassen 1- 6 der Grundschule aufgegriffen und gemeinsam bearbeitet.

Die Lernoptionen, die neue Medien - wenn sie als ein Werkzeug für konstruktives Lernen verstanden werden - den Schülerinnen und Schülern eröffnen, sind im Bereich des Deutschunterrichts der Grundschule besonders viel versprechend. Ein Blick in den Schulalltag zeigt allerdings, dass diese Potenziale vielfach noch kaum genutzt werden. Lehrer/innen dazu zu motivieren und zu befähigen neue Medien im alltäglichen Unterricht zielgerichtet einzubeziehen scheint zu gelingen, wenn die Fortbildungskonzepte bedarfs- und teilnehmerorientiert ausgerichtet sind. Dies zeigte sich in Berlin an der breiten Akzeptanz, die das Angebot eines regionalen Forums findet, das die spezifischen Belange von Deutschlehrerinnen in Verbindung mit den spezifischen Möglichkeiten multimedialer Lernumgebungen zum Gegenstand des kollegialen Austauschs und des Lernens von- und miteinander macht. Dabei setzen das Nachdenken über das Lehren und Lernen mit neuen Medien und die Lernbereitschaft im Hinblick auf die Erweiterung der persönlichen Medienhandhabungskompetenz bei Lehrerinnen mit langjähriger Berufspraxis gleichermaßen ein Nachdenken und ein vertieftes Frageinteresse gegenüber curricularen Fragen und aktuellen fachdidaktischen Entwicklungen in Gang.

Die Chancen zu erkennen, welche neue Medien i. A. und Unterricht mit neuen Medien i. Bes. im Hinblick auf die Förderung von Mündlichkeit und Schriftlichkeit bieten, die Möglichkeiten zu nutzen, Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler in dieser Hinsicht zu erweitern, ist ein wesentliches Anliegen, das in diesem Zusammenhang in den Blick genommen und thematisiert wird.

Vorgestellt werden das Konzept standortnaher, regionaler Fachforen, die selbstgesteuertes Lernen bei Lehrerinnen und Lehrern befördern helfen und die Erarbeitung medientechnischer und fachdidaktischer Kompetenzen eng verzahnen. Unter dem Fokus »Förderung von Mündlichkeit und Schriftlichkeit im Deutschunterricht der Grundschule« werden Beispiele aus der Fortbildungsarbeit sowie daraus erwachsene Unterrichtsvorhaben in den Klassen 1-6 dargestellt.

Dagmar Wilde, Projektleiterin FormeL G, Berliner Landesinstitut für Schule und Medien (LISUM)
Doris Lerner, Multiplikatorin FormeL G, Tempelherren-Grundschule, Berlin

 

 

Präsentation: Förderung von Mündlichkeit und Schriftlichkeit im Deutschunterricht der Grundschule - Lehrerinnen und Lehrer entdecken Potenziale des Lernens mit neuen Medien.
(PDF-Datei)

 

 

 

©opyright Dagmar Wilde, Berlin, April 2001

letzte Aktualisierung 12.04.2003

Sofern im Einzelfall nicht anders geregelt und soweit nicht fremde Rechte betroffen sind, ist eine Verwendung der Dokumente als Teile oder als Ganzes in gedruckter und elektronischer Form für den schulischen Bereich sowie Ausbildungszwecke gestattet, unter der Voraussetzung, dass die Quelle


"dw - online": http://www.dagmarwilde.de

genannt wird und diese Anmerkungen zum Copyright beigefügt werden.

Ohne vorherige schriftliche Genehmigung durch die Verfasser/innen ist eine kommerzielle Verbreitung der auf diesem Server liegenden Dokumente ausdrücklich untersagt.

 

These pages belong
"d.w.-online": http://www.dagmarwilde.de

Permission is hereby granted to use these documents for personal use and in courses of instruction at educational institutions provided that the articles are used in full and this copyright statement is reproduced. Permission is also given to mirror these documents on WorldWideWeb servers. Any other usage is prohibited without the written permission of the author. Please mail.